Falz-Ziegel

FALZ-ZIEGEL

DETAIL

Mit seiner klaren Struktur und der flachkantigen Wasserführung unterstützt der Falzziegel den aktuellen Trend der Architektur und gibt dem Dach ein rhythmisches, harmonisches Bild.

Kontakt

  • Keller + Schär AG
  • Lückhalde 12
    3074 Muri
  • +41 31 951 01 30
  • +41 31 951 78 70
  • info(at)keller-schaer.ch

a) Dachfläche: Geneigte Fläche mit einer Neigung (am Sparren gemessen) grösser als 8° und kleiner als 90°.
b) Traufe: Unterer Abschluss einer Dachfläche, gewöhnlich horizontal liegend und immer wasserführend.
c) Steigende Traufe: Ansteigende Trauflinie, wasserführend.
d) First: Obere Begrenzung einer Dachfläche, gewöhnlich horizontal verlaufend, kann auch steigend sein.
e) Dachbruch: Horizontal verlaufende Knicklinie in einer Dachfläche.
f) Ort: Seitliche Begrenzung einer Dachfläche, in der Regel rechtwinklig zur Trauflinie verlaufend.
g) Schräger Ort: Schief zur Fallinie verlaufender Ort, wasserführend oder nicht wasserführend.
h) Grat: Seitliche Berührungslinie zwischen zwei Dachflächen.
i) Verfallgrat: Wie Grat, jedoch Verbindung von zwei unterschiedlichen Firsthöhen.
j) Kehle: Seitliche Berührungslinie zwischen zwei Dachflächen, wasserführend.

IMPRESSIONEN